Uruguay

Spanischkurs in Punta del Este

Spanischkurs in Montevideo

Farmarbeit und Spanischprogramm

​Uruguay​

​ein Land, das überrascht!

​​Du wolltest immer schonmal „in die Pampa“ reisen? Dann komm nach Uruguay! Es ist mit nur 180.000 km² eines der kleinsten Länder in Südamerika, liegt im südöstlichen Teil des südamerikanischen Kontinents und grenzt an seine beiden großen Nachbarn Brasilien und Argentinien. Im Süden hat Uruguay Zugang zum Atlantischen Ozean und viele hunderte Kilometer traumhafte Sandstrände.

Es leben nur etwa 3,3 Millionen Menschen in Uruguay, grob die Hälfte davon in der Landeshauptstadt Montevideo. Die heutigen Uruguayer sind in der großen Mehrheit Nachfahren von Europäern, vor allem aus Spanien und Italien. Die Europäer rotteten die indigene Bevölkerung der Guaraní leider in kurzer Zeit aus, sodass heute nur noch weniger als 10 Prozent der Uruguayer einen indigenen Vorfahren haben. Etwa 4% der Bevölkerung sind Nachkommen von aus Afrika verschleppten Sklaven.

Der Fremdenverkehr spielt in Uruguay eine wichtige Rolle und dieser Wirtschaftszweig wird auch aktiv gefördert. Dass das Land recht klein ist hat den Vorteil, dass alle Attraktionen relativ einfach zu erreichen sind.

​​Montevideo wird häufig als „kleine Schwester“ von Buenos Aires bezeichnet und mit dieser Stadt verglichen. Die alten majestätischen Gebäude und großen Parks ähneln sich in der Tat etwas, allerdings ist Montevideo weitaus relaxter und weniger hektisch. Die vielen prächtigen Kolonialbauten aus der Zeit der spanischen und portugiesischen Eroberung geben der Stadt ihren ganz besonderen Charme. Montevideo ist außerdem einer der wichtigsten Häfen in Südamerika sowie wirtschaftliches und kulturelles Zentrum des Landes und für seine interessanten Museen, Theater und Konzerthäuser, Musikfestivals, internationalen Ausstellungen und zahllosen faszinierenden Märkten bekannt.

Die Uruguayer sind allgemein sehr offen und eigentlich immer in Feierlaune, daher ist auch das Nachtleben sehr ausgeprägt und in Montevideo finden sich unzählige Bars, Restaurants, Diskos und angesagte Clubs. Vielleicht überrascht es dich zu lesen, dass Uruguay zu den am besten entwickelten Ländern in Lateinamerika zählt mit einer sehr hohen Lebensqualität.

​​Hier unsere Tipps für Uruguay:

  • ​​Montevideo: siehe oben, hier findet das Leben statt! Montevideo teilt sich mit Buenos Aires auch den Titel „Wiege des Tangos“ – also ab auf die Tanzfläche, oder zumindest an den Rand, zum Zuschauen!
  • ​​Punta del Este: Die Küstenstadt ist in den Sommermonaten (Dezember bis Februar) der Treffpunkt des südamerikanischen Jet-Sets. In diesen Monaten schwillt die Einwohnerzahl von 30.000 auf über 200.000 Menschen an. Es finden unter anderem internationale Segelregatten, Modeschauen und Marathonläufe statt. Im riesigen Yachtclub, kannst du die imponenten schwimmenden Villen der Mega-Reichen bestaunen.
  • ​​Uruguay besteht zu großen Teilen aus Pampa – hier darf ein Besuch auf einer der riesigen Estancias natürlich nicht fehlen! Ein Ausritt mit den Gauchos samt Mate-Tee macht den Ausflug in das Landleben Uruguays perfekt!
  • ​​Colonia del Sacramento: Die Weltkulturerbestätte ist die älteste Stadt Uruguays und blickt auf eine lange, kriegerische Geschichte zurück. Spanier, Portugiesen, Engländer und Argentinier waren hier wechselweise die Herren im Haus und alle hinterließen interessante Spuren der Kolonialgeschichte.
  • ​​Punta del Diablo ist ein toller Strand zum Relaxen und Uruguays Top-Surfspot.
  • ​Zwischen Juni und November kann man von Beobachtungsständen in Piriapolis aus Wale in Strandnähe beobachten oder sich mit Booten zu den Meeresriesen hinausfahren lassen.
  • ​​Rund um die malerische Kolonialstadt Carmelo finden sich schöne Boutique-Weingüter, die zu Weintouren einladen – deswegen wird die Region unter Weinliebhabern auch „die Toskana Uruguays“ genannt!

​​Kulturell haben die Uruguayer vieles mit ihren Nachbarn, den Argentiniern gemeinsam. Ihr Dialekt, die Kultur und das Essen sind sehr ähnlich. Nichtsdestotrotz haben die Uruguayer eine ganz eigene, entspannte Lebenseinstellung und sind sehr lebhafte und angenehmee Zeitgenossen.

​Das Klima in Uruguay ist das ganze Jahr über angenehm. Im Norden herrscht subtropisches Klima, im Süden um Montevideo treffen Besucher auf gemäßigtes Klima. Die klimatischen Verhältnisse ähneln denen in Südfrankreich oder Nordspanien – also Wohlfühlwetter mit trotzdem klar definierten Jahreszeiten.