Argentinien

Spanischkurs in Mendoza

Spanischkurs in Buenos Aires

Argentinien​

​Leidenschaft pur!

​Argentinien ist das zweitgrößte Land Südamerikas und flächenmäßsig das achtgröβte Land der Erde. Daher ist es nicht verwunderlich, dass das Land der Gauchos seinen Besuchern eine ganze Fülle an Sehenswürdigkeiten und kulturellen Attraktionen zu bieten hat.

Ein paar geografische Fakten: Die Landesfläche erstreckt sich im Westen entlang der Gebirgskette der Anden und im Osten findet Argentinien seine natürliche Grenze durch den Atlantischen Ozean. Argentiniens Nachbarländer sind Paraguay und Bolivien im Norden, Brasilien und Uruguay im Nordosten und Chile entlang der Westgrenze.

Argentiniens Küstenlinie beträgt rund 3.900 Kilometer von Nord nach Süd und weitere 1.400 Kilometer von Ost nach West in Patagonien und den eisigen Gewässern der Antarktis. Die Atlantikküsten im Nordosten sind beliebte Urlaubsziele, sowohl unter der argentinischen Bevölkerung als auch bei internationalen Touristen.

​Die einzige offizielle Landessprache Argentiniens ist Spanisch.

Das Land zählt über 40 Millionen Einwohner, wovon ungefähr ein Drittel im Ballungsgebiet der Hauptstadt Buenos Aires lebt. Mit rund 15 Millionen Einwohnern gehört Buenos Aires zu einer der größten Städte der Erde. Zugleich ist Buenos Aires politischer, wirtschaftlicher und kultureller Dreh- und Angelpunkt des Landes.

Argentinien hat viele verschiedene Klima- und Landschaftszonen, wodurch das Land ganzjährig bereisbar und für Touristen sehr interessant ist. Die Klimazonen reichen vom subtropischen Norden bis zum Subpolarklima ganz im Süden.

Die Landschaftsbilder in Argentinien sind sehr unterschiedlich, Argentinien bietet Entspannung am Strand, Großstadtflair, Skivergnügen, Regenwald-Abenteuer sowie die Weiten der Pampa und Patagoniens. Um die Gegensätze und Naturschönheiten des Landes in Ruhe kennenzulernen, solltest du genügend Zeit einplanen.

​Hier ein paar „must-see's“ Argentiniens, die du auf keinen Fall verpassen solltest:

  • ​Die Hauptstadt Buenos Aires: Kunst, Kultur und purer Rhytmus! Wer hier nicht mindestens in einem Tangoclub halt macht, hat wirklich etwas verpasst!
  • ​Perito Moreno-Gletscher im Los Glaciares National Park: ein gigantischer Eisriese, touristisch perfekt erschlossen!
  • Die Weinmetropole Mendoza, auch interessant für Outdoor-Fans
  • Patagonien und Feuerland: das wilde Ende der Welt
  • ​Die Cataratas de Iguazú, besonders die Garganta del Diablo (dt. Teufelsschlund, der Name ist Programm!) – Südamerikas größten und schönsten Wasserfälle
  • Andenstädtchen im Schweizer Stil: San Martín de los Andes, Villa la Angostura und San Carlos de Barilocheerwecken den Eindruck, man hätte sich im Kontinent geirrt – inklusive Schokoladenmanufakturen und vor unfassbar idyllischer Bergseekulisse!

​In vielen Landesteilen gibt es riesige Landwirtschaftsbetriebe und das Land ist berühmt für seine riesigen Farmen (Estancias oder Haciendas), die oftmals auch Tourismus- und Hotelbetrieb bieten.

Auch Kulturfans kommen in Argentinien voll auf ihre Kosten. Eine der wohl bekanntesten und meistbesuchten Städte in Lateinamerika ist Buenos Aires. Die Stadt ist vollgepackt mit historischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten, besonders beliebt sind die Tango-Shows.

Und die Menschen? Die Argentinier sind ein stolzes Volk und passionierte ausgelassene Menschen. Beim Fußball und Tango erkennt man sofort wie viel Leidenschaft in ihnen steckt. Die Vielseitigkeit des Landes zeigt sich auch bei seinen Einwohnern, die größtenteils aus verschiedenen Ländern eingewandert sind und ihre Kultur nach Argentinien mitgebracht haben. Die Argentinier sind gesellige Zeitgenossen, sehr offen und immer für einen Plausch bereit.