Leben in einer Urwaldgemeinde

Freiwilligenarbeit im Urwald in Bolivien
Program Facts
BO-VOL102
Bolivien
Freiwilligenarbeit
Weitere Informationen »»

Buchungs-Nr.

BO-VOL102

Programmart

Freiwilligenarbeit, Entwicklungsarbeit

Ort

San Miguel del Bala, Provinz La Paz, Bolivien

Tätigkeiten

Landwirtschaft, Kinderbetreuung, Unterrichten von Englisch, Mithilfe beim Bau und der Reperatur von Hütten, Betreuung von Touristengruppen, Hilfe im Haushalt

Arbeitszeiten

5-8 Stunden/Tag, von Montag bis Freitag

Programmbeginn

Das ganze Jahr über möglich

Dauer

Mindestens 4 Wochen, maximal 6 Monate

Mindestalter

18 Jahre

Sprache

Spanisch auf Kommunikationsniveau. Buche auch deinen Spanischkurs in Bolivien mit uns.

Voraussetzungen

Keine

Unterkunft

Volunteer House, Mehrbettzimmer in Öko-Lodge oder Schlafplatz in der Hütte der Gastfamilie

Verpflegung

Vollpension

Lage

40 Minuten mit dem Boot entfernt von der Stadt Rurrenabaque. In der Nähe des Nationalpark Madidi, ca. 1 Stunde Flug von der Landeshaupt La Paz.

Klima

Tropisches Klima; Durchschnittstemperatur 26° C; regenreichste Monate Dezember bis März

Impfempfehlung

Für die Teilnahme ist eine Gelbfieberimfpung vorgeschrieben; bitte frage auch deinen Arzt um Rat.

Internet*

Kein Internet vorhanden

Besondere Hinweise

Du solltest dazu bereit sein, ein sehr einfaches Leben in einer Urwaldgemeinde mitten im Dschungel zu leben.

Betreuung vor Ort

Volunteer Koordinator in Sucre

24/7 Notfall-Nr.

Mit den Buchungsunterlagen erhältst du unsere 24-Stunden Notfallnummer, unter welcher du uns im Ernstfall an 7 Tagen die Woche rund um die Uhr erreichen kannst.

Ins Reisegepäck

Sehr bequeme Kleidung, Regen-, Sonnen- und Mückenschutz

Anmeldung

Jederzeit möglich, mindestens aber 4 Wochen vor Beginn (Download Anmeldeformular)

Versicherung

Auslandskrankenversicherung für Bolivien obligatorisch!


*Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass in Südamerika, insbesondere in abgelegenen Gebieten, wo viele unserer Freiwilligenprojekte stattfinden, die Mobilfunk- oder Internetverbindung nicht immer zuverlässig und schnell funktioniert.

Deine Freiwilligenarbeit findet in einem kleinen Dorf am Beni Fluss im bolivianischen Amazonas Dschungel statt. Dieses befindet sich direkt beim Nationalpark Madidi, der weltweit als eine Gegend mit einer aussergewöhnlichen Biodiversität bekannt ist. Das Dorf ist nur über den Flussweg erreichbar. Die Bootsfahrt dauert ca. 40 Minuten flussaufwärts von der kleinen Stadt Rurrenabaque. Die Urwaldgemeinde besteht aus ca. 230 Personen, die alle dem Tacana Indianerstamm angehören. Dieser Urwaldstamm hat schon immer an den Ufern des Beni und Tuichi Flusses gelebt.

Vor einigen Jahren hat die Urwaldgemeinde mit finanzieller und technischer Unterstützung von ausländischen gemeinnützigen Organisationen eine Öko-Lodge gebaut. Die Lodge hat ein Restaurant und Gästehäuser für Touristen. Die Gemeinde nutzt die Einnahmen aus dem Betrieb der Öko-Lodge um ihre Lebenssituation zu verbessern. Vor allem werden die Einnahmen für Bildung und Gesundheit genutzt; ausserdem auch, um Teile der beeindruckenden Natur ringsherum zu schützen. Als der Madidi Nationalpark gegründet wurde, leistesten die Tacana Indianer Gegenstand. Allerdings haben die Vorteile, die der nachhaltige Tourismus mit sich bringt, sie vom Gegenteil überzeugt. Anstatt gegen den Park zu protestieren, gehören die Tacana nun zu den stärksten Befürwortern zugunsten des Naturschutzes und sind stolz darauf, am Rande dieses wundervollen Nationalparks zu leben. Der Lebensstil und die Art und Weise, wie sie die Lodge betreiben, ist komplett nachhaltig und erlaubt ihren Nachfahren, im besten Fall sogar noch besser im Einklang mit der Natur zu leben.

Die Urwaldgemeinde lebt in, von und mit der Natur, die sie umgibt. Die Natur ist für sie die Lebensgrundlage! Weitere Einnahmen generieren sie aus dem Handel mit Kunsthandwerk, Fischen und landwirtschaftlichen Produkten. Die Tacana Indianer in Bolivien sind ein perfektes Beispiel dafür, wie man auch heutzutage ohne moderne Technologien und Luxusgüter glücklich und zufrieden leben kann. Sie werden dich herzlich empfangen und dir erlauben, in ihre einzigartige Kultur und ihren Lebensstil einzutauchen. Du wirst Teil dieser Gemeinschaft und machst spannende und unvergessliche Entdeckungen, die sich nur denjenigen bieten, die die abgetretenen Touristenpfade verlassen, um individuelle Erfahrungen zu sammeln.

 

Information über BolivienAuslandsaufenthalt in Bolivien
Du möchtest Auslandserfahrung in Südamerika sammeln? Mit Bolivien hast du dir ein spannendes Reiseland ausgesucht! Lies hier mehr über Land und Leute und erfahre, warum Bolivien ein tolles Reiseziel für deinen Auslandsaufenthalt in Südamerika ist.

 

Bei deiner Freiwilligenarbeit in der Urwaldgemeinde in Bolivien lernst du, wie man Reis anpflanzt, wie die Bewohner dort Obst und Gemüse sammeln, Fische fangen, auf die Jagd gehen, wie sie traditionelle Heilmethoden anwenden und ihren Alltag leben. Du bringst den Einheimischen Englisch bei und, wenn du kannst, musizierst du mit ihnen. Ausserdem hilfst du beim Bau neuer Hütten oder der Reperatur von bestehenden. Für den kleinen Ökotourismus-Betrieb der Lodge, welche die Dorfbewohner betreiben, ist die Hilfe von Freiwilligen wichtig, um die einheimischen Tourguides als Dolmetscher zu unterstützen. So hilfst du dabei mit, die Touristen zu betreuen, die Zimmer zu machen, hilfst in der Küche aus oder begleitest Ausflüge. Es gibt wirklich viele spannende und abwechslungsreiche Aufgaben, die in der Gemeinde im Amazonas auf dich warten.

Du führst dort ein sehr sehr einfaches Leben und lernst, ohne Luxus glücklich zu sein. Dafür ist es wichtig, dass du das Volk und seine Traditionen respektierst und versuchst, dich völlig in die Gemeinschaft zu integrieren. Wenn du das kannst und dir sehr einfache Lebensbedingungen nichts ausmachen, sondern du dies vielmehr als einmalige Chance und Lebenserfahrung ansieht, wirst du eine wundervolle Zeit an einem Ort verbringen, der eine der grössten Artenvielfalt (Tiere und Planzen) in Südamerika und sogar der Welt zu bieten hat.

Während deiner Freiwilligenarbeit wohnst du entweder gemeinsam mit einer Touristengruppe in der Öko-Lodge oder in einer eigens für Freiwillige gebauten Hütte mitten im Amazonas. Du bist immer unter der Beaufsichtigung deiner Gastfamilie und wenn du dies möchtest, kann es sein, dass sie dich sogar einladen, mit ihnen zusammen in ihrem Haus zu wohnen, wo alle Familienmitglieder in einem Raum schlafen und gemeinsam kochen.

Du erhältst Einblick in die einheimische Küche und lernst typisch bolivianische und indianische Kochpraktiken und Rezepte aus erster Hand kennen. Diese Erfahrung ist wirklich einzigartig und du kannst dir sicher sein, dass es nur wenige Leute gibt, die von sich behaupten können, während ihres Auslandsaufenthalts in einer Urwaldgemeinde gelebt zu haben.

Die Unterkunft beinhaltet drei Mahlzeiten pro Tag. Die Mahlzeiten in den Gastfamilien bestehen aus dem, was die Familien anbauen, fischen und jagen können. Hauptsächlich essen sie Obst, Gemüse, frischen Fisch, Mais, Reis und wenig rotes Fleisch.

Wenn Touristen in der Öko-Lodge zu Besuch sind, können die Freiwilligen auch mit ihnen in der Lodge leben und essen. Dort sind die Mahlzeiten eher „international", bestehen also auch mal aus Rindfleisch und manchmal Huhn.

Freiwilligenarbeit im Urwald in Bolivien enthält:
  Beratung durch unsere erfahrenen Mitarbeiter
  Übersetzung der Anmeldeunterlagen
  Platzierung im Freiwilligenprojekt
  Flug hin und zurück La Paz-Rurrenabaque-La Paz
  Einführungsgespräch vor Ort
  Programm-Handbuch
  Ansprechpartner vor Ort
  24/7 Notfallnummer
  Unterkunft in Mehrbettzimmer
  Vollpension
  Information zu einer passenden Auslandsreisekrankenversicherung
  Flugbuchungsservice (optional und kostenlos)
  Teilnahmezertifikat

Nicht im Preis inbegriffen:
  Internationaler Flug
  Reisekrankenversicherung
  Fahrten mit öffentl. Verkehrsmitteln vor Ort

Preise:

Programm / Dauer

4
Wochen

5
Wochen

6
Wochen

Zusatz-
woche

Unterkunft
(Vollpension)

1.480 €

1.735 €

1.990 €

255 €

Zzgl. Anmeldegebühr von 75 €.

 

Optional buchbar:

Reisekranken-versicherung

Mehr Infos hier



Anmerkung:
Eine Woche entspricht 7 Tagen und 6 Nächten.

South America Inside - Freiwilligenarbeit im Urwald in BolivienSouth America Inside - Freiwilligenarbeit im Urwald in BolivienSouth America Inside - Freiwilligenarbeit im Urwald in BolivienSouth America Inside - Freiwilligenarbeit im Urwald in BolivienSouth America Inside - Freiwilligenarbeit im Urwald in BolivienSouth America Inside - Freiwilligenarbeit im Urwald in BolivienSouth America Inside - Freiwilligenarbeit im Urwald in BolivienSouth America Inside - Freiwilligenarbeit im Urwald in BolivienSouth America Inside - Freiwilligenarbeit im Urwald in BolivienSouth America Inside - Freiwilligenarbeit im Urwald in BolivienSouth America Inside - Freiwilligenarbeit im Urwald in BolivienSouth America Inside - Freiwilligenarbeit im Urwald in BolivienSouth America Inside - Freiwilligenarbeit im Urwald in BolivienSouth America Inside - Freiwilligenarbeit im Urwald in BolivienSouth America Inside - Freiwilligenarbeit im Urwald in BolivienSouth America Inside - Freiwilligenarbeit im Urwald in BolivienSouth America Inside - Freiwilligenarbeit im Urwald in BolivienSouth America Inside - Freiwilligenarbeit im Urwald in BolivienSouth America Inside - Freiwilligenarbeit im Urwald in Bolivien

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!   |   (+56-2) 2819 8274   |   (+1) 954 762 7607   |   (+49) 7735 425 339    |    Call

©2018 - South America Inside - Av. Holanda 100, Oficina 805 / Providencia / Santiago / Chile   logo instagram   facebook   twitter