Umwelt- und Tierschutz in Paraguay

Freiwilligenarbeit im Artenschutz Paraguay
Program Facts
PG-WN100
Paraguay
Freiwilligenarbeit
Weitere Informationen »»

Buchungs-Nr.

PG-WN100

Programmart

Freiwilligenarbeit, Tier- und Naturschutz

Ort

Neembucu, Paraguay

Tätigkeiten

Tierforschung und -beobachtung (Kapuziner- und Brüllaffen, Schmetterlinge, Reptilien und Amphibien, Fledermäuse etc.), Datensammlung (u.a. Kamerafallen, Dronen, Tonaufnahmen), Öffentlichkeitsarbeit und Aufklärung, Gemeindeprojekt im Bereich Natur- und Artenschutz, Arbeit im Museum und in der Bibliothek, Instandhaltungsarbeiten

Arbeitszeiten

6-8 Stunden pro Tag, von Montag bis Samstag

Programmbeginn

An jedem Tag möglich

Dauer

Mindestens 2 Wochen, maximal 6 Monate

Mindestalter

18 Jahre

Sprache

Grundkenntnisse Spanischkenntnisse. Buche auch deinen Spanischkurs in Paraguay mit uns.

Voraussetzungen

Keine

Unterkunft

Mehrbettzimmer in Volunteer House

Verpflegung

Vollpension

Lage

Die Entfernung zur Landeshauptstadt Asuncion beträgt ca. 6 Stunden mit dem Bus. Gute Busverbindung vorhanden.

Klima

Das Klima ist heiss und feucht mit sehr hoher Luftfeuchtigkeit. Die Tagesdurchschnittstemperatur liegt im Winter bei ca. 16° C, im Sommer bei ca 27° C, mit Mindesttemperaturen von 1°C und Maximaltemperaturen von 42°C. Die Luftfeuchtigkeit ist hoch und es fällt das ganze Jahr über ausreichend Niederschlag, am wenigstens im Monat Juli und am meisten in den Monaten Januar, März, Oktober und November.  

Impfempfehlung

Gelbfieber und eventuell Tollwut; bitte frage immer auch deinen Arzt um Rat

Internet*

WIFI-Internet in der Unterkunft vorhanden

Betreuung vor Ort

Volunteer Koordinator in der Projektstelle

24/7 Notfall-Nr.

Mit den Buchungsunterlagen erhältst du unsere 24-Stunden Notfallnummer, unter welcher du uns im Ernstfall an 7 Tagen die Woche rund um die Uhr erreichen kannst.

Ins Reisegepäck

Feste Schuhe, bequeme Arbeitskleidung (leicht und langärmelig), Taschenlampe mit Extrabatterien, Mücken-, Regen und Sonnenschutz, Mosquitonetz im Sommer, Schlafsack im Winter, Fernglas, Wasserflaschen zum Auffüllen

Anmeldung

Anmeldung jederzeit möglich, mindestens aber 4 Wochen vor Beginn
(Download Anmeldeformular)

Versicherung

Auslandskrankenversicherung für Paraguay obligatorisch!


*Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass in Lateinamerika, insbesondere in abgelegenen Gebieten, wo viele unserer Freiwilligenprojekte stattfinden, die Mobilfunk- oder Internetverbindung nicht immer zuverlässig und schnell funktioniert.

Weit weg vom schnelllebenden mordernen Leben können sich Freiwillige in diesem Freiwilligenprojekt niederlassen, um sich in einem Naturschutzprojekt in Paraguay einzubringen. Das Projekt liegt direkt am Fluss Neembucu, welcher in den beeindruckenden Rio Paraguay mündet. Die Region bietet eine sehr interessante Ansammlung an touristischen Attraktionen, wie atemberaubende Natur, eine hübsche Kathedrale, eine Baumwollfabrik, Handwerksmärkte und alte Kolonialbauten.

Der stetige Ausbau landwirtschaftlicher Aktivitäten, ebenso wie Viehwirtschaft und massive Soja-Produktion führen zu einer kontinuierlichen Zerstörung wertvoller Naturressourcen. Um dem entgegenzuwirken, entstand in Paraguay vor einiger Zeit ein Schutzprojekt, welches durch den Kauf von Land, dieses vor der Ausbeutung bewahrt, wichtige Naturkorridore mit ursprünglicher Vegetation erhält und den natürlichen Lebensraum zahlreicher Wildtiere und Pflanzen schützt. Diese Initiative verfügt mittlerweile über viele hunderte Hektar Land. Es handelt sich hierbei um eine nicht komerzielle Schutzorganisation, die sich durch wissenschaftliche Untersuchungen und Gemeindearbeit für den Artenschutz in Paraguay einsetzt. Das Projekt befindet sich in der Region Neembucu, die Lebensraum für viele verschiedene Tierarten, inklusive Affen, Reptilien, Fledermäuse, verschiedene Vogelarten, Raupen und Motten ist. In Paraguay wurden diese Spezies noch kaum erforscht und das Projekt bietet die Möglichkeit an Studien und Forschungen aller Art teilzunehmen und eigene Forschungsprojekte durchzuführen. Seit dem Jahr 2010 hat die Organisation dutzende neuer Spezies in Paraguay entdeckt und dokumentiert, trotzdem gibt es nach wie vor eine Menge zu erforschen.

 

Information zu ParaguayAuslandserfahrungen in Südamerika
Erfahre mehr über Paraguay und finde heraus, warum dieses tolle Reiseziel perfekt für deinen Freiwilligendienst in Südamerika ist.

 

 

Bei dieser Freiwilligenarbeit in Paraguay kannst du zwischen mehreren Aufgabenbereichen wählen, die deinen Vorstellungen am meisten entsprechen. Bei deiner Ankunft in der Freiwilligenstelle erhältst du eine kleine Einführung und eine Übersicht der Aktivitäten. Je nachdem, wie lange dein Aufenthalt in der Reserve dauern wird, kannst du auch in mehrere Bereiche eintauchen und an verschiedenen Stellen helfen. Du kannst entweder an der Forschung teilnehmen, an der Arbeit im Museum und der Bibliothek, oder du engagierst dich in der Umwelterziehung und Aufklärungsarbeit für Kinder und Anwohner der Region. Das projekteigene Museum und die Bibliothek gehöhren zu den umfangreichsten dieser Art im ganzen Land! Bei der Forschung darfst du gerne deinem eigenen Forschungsprojekt nachgehen oder bei den Projekten anderer Teilnehmer mitmachen. Die Arbeit kann mitunter anstrengend sein, aufgrund des tropischen Klimas (hohe Temperaturen + hohe Luftfeuchtigkeit).

Die aktuell durchgeführten Projekte sind:

Primatenprojekt:
Bei diesem Projekt geht es darum, Langzeitstudien über die Soziologie, das Ess- und Schlafverhalten, die Demographie, die Ökologie und den natürlichen Habitat von Kapuziner- und Brüllaffen zu erstellen. Lerne an der Seite der Projektprimatologin über den sogenannten Atlantischen Regenwald, während du im Dschungel neo-tropische Ökologie und Konservierungstechniken beobachtest und anwendest. Du wirst lernen, Kamera-Fallen zu installieren und Tonaufnahmen der Affen aufzunehmen und auszuwerten. Diese Arbeit ist eine hervoragende Gelegenheit, sich an Wildprimaten anzunähern und ausserdem wertvolle Erfahrung über das Leben und Arbeiten bei einer Feldstudie zu sammeln.

Erforschung von Reptilien und Amphibien:
In diesem Bereich suchst, beobachtest und erforschst du einheimische Reptilien und Amphibien. Nur zwei Blocks vom Forschungszentrum entfernt findest du den Rio Paraguay. Dieser bietet Fischen, Fröschen, Schlangen und Insekten ein Zuhause, die eventuell sogar noch gar nicht als Spezies entdeckt wurden. Mach mit bei der praktischen Forschung und lerne wissenschaftliche Techniken zur Erforschung von Amphibien und anderen Lebewesen, die im und am Wasser leben. Installiere Fallen, geh zu nächtlichen Erkundungen der Ufer und untersuche die Tiere in ihrer freien Laufbahn.

Museums- und Bibliotheksarbeit:
Das Fauna-Museum des Freiwilligenprojekts wird als zweitbestes seiner Art in Paraguay gehandelt, gleich nach dem Nationalmuseum in der Hauptstadt Asuncion. Es ist mit einer der größten Bibliotheken des Landes verbunden und beherbergt hunderttausende Journals und Bücher, elektronisch und zum Anfassen. Du hilfst dabei, das Museum und die Datenbestände der Bibliothek aktuell und in ordentlichem Zustand zu halten und zeigst den Besuchern die interessanten Tiersammlungen und -proben. Ausserdem hilfst du bei der Erstellung und Entwicklung neuer Informations- und Aufklärungsmaterialien sowie Poster und Tafeln.

Aufklärungs- und Gemeindearbeit:
Wenn deine Spanischkenntnisse ausreichen, kannst du auch bei den Gemeindeprojekten mithelfen. Neben Aktivitäten mit den naheliegenden Gemeinden werden kleine Programme in Grund- und weiterführenden Schulen durchgeführt, in denen die Schüler an das Projekt und den Schutz der Artenvielfalt herangeführt werden. Ausserdem wird über Themen wie Nachhaltigkeit, ökologisches Verantwortungsbewusstsein, Umwelt, etc. aufgeklärt.

Regenwaldexpedition:
Für einen Preiszuschlag, der direkt vor Ort zu bezahlen ist, kannst du an einer 2-wöchigen Expedition in den Atlantischen Urwald teilnehmen. Einst erstreckte sich dieser durch Brasilien, Argentinien, Uruguay und Paraguay und war ein Paradies der Biodiversität. Heute sind leider nur noch ungefähr 7 % dieses Waldes erhalten. Bei der Exkursion begibst du dich auf Forschungsreise zu Primaten und mittelgroßen Säugetieren und bleibst in einer Wildtierstation mitten im Urwald. Eine einzigartige Chance mal ganz nah an der Natur zu leben und zu forschen. Die Expedition muss im Vorfeld angefragt und gebucht werden.

Bitte beachte, dass nicht zu jeder Jahreszeit alle Projekte zur Verfügung stehen, sodass du eventuell auch andere Aufgaben übernehmen wirst.

Als Unterkunft stehen den Freiwilligen geräumige Mehrbettzimmer (2-8 Personen) in einem grossen Haus der Projektstelle zur Verfügung. Es gibt ein Bad mit Duschen mit Warmwasser. Die drei Malzeiten pro Tag enthalten u.a. Hausmannskost zu Mittag in gemütlicher familiärer Runde. Wenn du in den Sommermonaten an dem Projekt teilnimmst, denk daran, ein Mosquitonetz mitzubringen. Im Winter solltest du einen warmen Schlafsack einpacken, falls du schnell frierst. Das Haus verfügt über einen grosszügigen Aufenthaltsbereich mit Grill, der von den Freiwilligen gerne für gemeinsame Aktivitäten, zum Essen, Spielen, Lernen etc. genutzt wird. Außerdem steht dir rund um die Uhr Internet WLan zur Verfügung. Das nahegelegene Städtchen bietet ausreichend abwechslungsreiche Aktivitäten.

Freiwilligenarbeit im Tier- und Umweltschutz in Paraguay enthält:
  Beratung durch unsere erfahrenen Mitarbeiter
  Übersetzung der Anmeldeunterlagen
  Platzierung im Freiwilligenprojekt
  Einführungsgespräch vor Ort
  Programm-Handbuch
  Ansprechpartner vor Ort
  24/7 Notfallnummer
  Mehrbettzimmer in Volunteer House
  Vollpension
  Information zu einer passenden Auslandsreisekrankenversicherung
  Flugbuchungsservice (optional und kostenlos)
  Teilnahmezertifikat

Nicht im Preis inbegriffen:
  Flug
  Reisekrankenversicherung
  Fahrten mit öffentl. Verkehrsmitteln vor Ort

Preise:

Programm / Dauer

2
Wochen

3
Wochen

4
Wochen

Zusatz-
woche

Volunteer House
(Vollpension)

635 €

870€

1.105 €

235 €

Zzgl. Anmeldegebühr von 100 €. Eine Woche entspricht 7 Tagen und 6 Nächten.

 

Optional buchbar:

Reisekranken-versicherung 

Mehr Infos hier

South America Inside - Freiwilligenarbeit Artenschutz ParaguaySouth America Inside - Freiwilligenarbeit Artenschutz ParaguaySouth America Inside - Freiwilligenarbeit Artenschutz ParaguaySouth America Inside - Freiwilligenarbeit Artenschutz ParaguaySouth America Inside - Freiwilligenarbeit Artenschutz ParaguaySouth America Inside - Freiwilligenarbeit Artenschutz ParaguaySouth America Inside - Freiwilligenarbeit Artenschutz ParaguaySouth America Inside - Freiwilligenarbeit Artenschutz ParaguaySouth America Inside - Freiwilligenarbeit Artenschutz Paraguay
Dein Ansprechpartner
CI Rahel
Rahel Leibundgut
(+49) 7735 425 339
(14-23 Uhr dt. Zeit)
CallDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Dein Ansprechpartner
Julia Federmann
Julia Federmann
(+49) 7735 425 339
(14-23 Uhr dt. Zeit)
CallDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!   |   (+56-2) 2819 8274   |   (+1) 954 762 7607   |   (+49) 7735 425 339    |    Call

©2019 - South America Inside - Av. Holanda 100, Oficina 805 / Providencia / Santiago / Chile   logo instagram   facebook   twitter