Tierschutzzentrum in Bolivien

Freiwilligenarbeit Tierschutz Bolivien
Program Facts
BO-WN102
Bolivien
Freiwilligenarbeit
Weitere Informationen »»

Buchungs-Nr.

BO-WN102

Programmart

Tierschutz

Ort

Rurrenabaque, Region Beni

Tätigkeiten

Unterstützung bei Instandhaltungstätigkeiten, Konstruktion, Fütterung der Pumas, Pflege der Tiere

Arbeitszeiten

Ungefähr von 7:30 bis 17:30 mit einer 2 ½ stündigen „Siesta“

Programmbeginn

Jederzeit, das ganze Jahr über

Dauer

Mindestens 2 Wochen, maximal 6 Monate

Mindestalter

18 Jahre

Sprache

Spanisch auf Kommunikationsniveau. Buche auch deinen Spanischkurs in Bolivien mit uns.

Voraussetzungen

Ein großes Herz für Tiere, Lust in der Natur zu leben, handwerkliche Begabung, Motivation zu lernen und zu helfen

Unterkunft

Mehrbettzimmer im Volunteer House

Verpflegung

Vollpension (vegetarisch)

Lage

Das Anwesen befindet sich 25 Kilometer von der Stadt Rurrenabaque entfernt, mitten im Dschungel, und liegt in der schönen Urwaldregion des Beni Flusses.

Klima

Tropisches Klima, Durchschnittstemperatur 26°C. Die regenreichsten Monate sind von Dezember bis März.

Impfempfehlung

Gelbfieber, eventuell auch Tollwutimpfung und Malaria-Prophylaxis. Dies sollte jedoch mit deinem Hausarzt vorher abgesprochen werden.

Internet*

Kein Internet vor Ort vorhanden

Besondere Hinweise

Biologisch abbaubare (!!) Kosmetikprodukte sollten für die gesamte Länge des Freiwilligeneinsatzes mitgebracht werden. Es gibt keinen Strom auf dem Gelände.

Betreuung vor Ort

Volunteer Koordinator vor Ort im Projekt

24/7 Notfall-Nr.

Mit den Buchungsunterlagen erhältst du unsere 24-Stunden Notfallnummer, unter welcher du uns im Ernstfall an 7 Tagen die Woche rund um die Uhr erreichen kannst.

Ins Reisegepäck

Gummistiefel, langärmelige dünne Shirts, lange dünne Hosen, Klamotten, die ruhig auch dreckig werden dürfen, biologisch abbaubare Seife+Schampoo+Waschmittel, Schlafsack und Handtücher

Anmeldung

Anmeldung jederzeit möglich, mindestens aber 4 Wochen vor Beginn.
(Download Anmeldeformular)

Versicherung

Auslandskrankenversicherung für Bolivien obligatorisch!


*Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass in Lateinamerika, insbesondere in abgelegenen Gebieten, wo viele unserer Freiwilligenprojekte stattfinden, die Mobilfunk- oder Internetverbindung nicht immer zuverlässig und schnell funktioniert.

Die Gemeinde in der Urwaldregion des Beni Flusses setzt sich schon seit über 20 Jahren für die Rettung von gefährdeten Tieren im Dschungel ein, welche unter dem illegalen Tierhandel leiden. Zusätzlich hat sie sich den Schutz der lokalen Flora zum Ziel gesetzt und tut alles um die Umwelt und natürliche Schönheit Boliviens zu erhalten. Das „Wildlife Custody Center“ befindet sich am Rande des Madidi National Parks, einem knapp 2 Millionen Hektar großen Schutzgebiet von ganz besonderer Schönheit mit einer wirklich einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt.

Das Freiwilligenprojekt wird jährlich stark von Menschen aus ganzer Welt unterstützt, finanziell durch Spenden und durch Arbeitsleistung. Die Freiwilligen, die nach Bolivien reisen, um vor Ort mit anzupacken, bekommen einen tiefen Einblick in das abenteuerliche Leben in purer Natur, im Amazonas Urwald. Eines der Hauptanliegen des Projekts ist es, Umweltbewusstsein und einen fairen Umgang mit Tieren zu verbreiten. Auch die bolivianische Bevölkerung, die aktuell eher nach Wachstum und Fortschritt strebt, soll auf die Notwendigkeit, mehr auf ihren zerbrechlichen Lebensraum zu achten, sensibilisiert werden, denn riesige Teile de Urwaldes sind durch Ölprojekte und intensive Waldrodung gefährdet.

Die Aufgaben, denen die Freiwilligen in diesem Natur- und Tierschutzprojekt in Bolivien nachgehen, finden direkt in einem geschützen Gebiet statt. Die Arbeit der Freiwilligen besteht darin, dem lokalen Personal beim Bau der Infrastruktur zu helfen. Das Tierschutzzentrum soll wachsen und mehr Platz für Tiere in Not haben. Aktuell gibt es nur wenige Tiere in dem Schutzzentrum, aber dies soll sich in naher Zukunft ändern. Freiwillige helfen also tatkräftig bei Konstruktionsarbeiten mit und bringen sich handwerklich ein.

Bei längeren Aufenthalten, ab ca. 6 Wochen, können Freiwillige Helfer auch bei der Fütterung und Pflege der Pumas und/oder anderen Tieren behilflich sein.

Wohnen inmitten immergrüner Natur mit Geräuschen exotischer Urwaldtieren - das ist das, was die Freiwilligen in diesem Naturschutzprojekt in Bolivien erwartet! Die freiwilligen Helfer wohnen zusammen im Volunteer House, welches sich direkt auf dem Gelände befindet. Es gibt einen großen Schlafsaal mit Stockbetten, welche mit Bettlaken und Moskitonetzen ausgestattet sind. Ausserdem gibt es zusätzlich Zweibettzimmer. 

Den Freiwilligen stehen ökologische Toiletten und Duschen zur Verfügung, welche von allen Bewohnern benutzt werden. Es wird um äußerst sparsamen Wasserverbrauch gebeten, im Sinne des Naturschutzes und des absolut sensiblen Ökosystems ringsherum. Das Wasser wird von einem nahegelegenen Bach verwendet und aufbereitet, damit es Trinkwasserqualität hat. Alternativ können auch Wasserpurifizierungs-Tabletten mitgebracht werden und Trinkwasser in Flaschen kann in Rurrenabaque gekauft werden.

Die Mahlzeiten werden in Schichten von den Freiwilligen und dem lokalen Personal zubereitet und sind ausschließlich vegetarisch (Fleisch würde im tropischen Klima zu schnell verderben!).

Freiwilligenarbeit mit Tieren in Bolivien enthält:
  Beratung durch unsere erfahrenen Mitarbeiter
  Übersetzung der Anmeldeunterlagen
  Platzierung im Freiwilligenprojekt
  Einführungsgespräch vor Ort
  Programm-Handbuch
  Ansprechpartner vor Ort
  24/7 Notfallnummer
  Unterkunft im Volunteer House (Mehrbettzimmer)
  Vollverpflegung (vegetarisch)
  Information zu einer passenden Auslandsreisekrankenversicherung
  Flugbuchungsservice (optional und kostenlos)
  Teilnahmezertifikat

Nicht im Preis inbegriffen:
  Flug
  Reisekrankenversicherung
  Fahrten mit öffentl. Verkehrsmitteln vor Ort

Preise:

Placement Fee
Freiwilligenarbeit

230 EUR

 

Programm / Dauer

15
Tage

jeder Zusatztag
bis 30 Tage

30
Tage

Zusatztag
ab 30 Tage

Volunteer House
(Vollpension)

2.570 Bs
(ca. 325 €)

120 Bs
(ca. 15 €)

3.870 Bs
(ca. 490 €)

80 Bs
(ca. 10 €)

Die oben genannten Kosten müssen for Ort in lokaler Währung (Bs=Boliviano) bezahlt werden.
Zusätzlich wird eine Garantie in Höhe von 300 Bs erfordert (ca. 40 €). Diese Garantie wird zurückbezahlt wenn der ursprünglich gebuchte Teilnahmezeitraum beendet wird.

 

Optional buchbar:

Reisekranken-versicherung

Mehr Infos hier

South America Inside -South America Inside - Freiwilligenarbeit Tierschutz BolivienSouth America Inside - Freiwilligenarbeit Tierschutz BolivienSouth America Inside - Freiwilligenarbeit Tierschutz BolivienSouth America Inside - Freiwilligenarbeit Tierschutz BolivienSouth America Inside - Freiwilligenarbeit Tierschutz BolivienSouth America Inside - Freiwilligenarbeit Tierschutz BolivienSouth America Inside - Freiwilligenarbeit Tierschutz Bolivien
Dein Ansprechpartner
CI Rahel
Rahel Leibundgut
(+49) 7735 425 339
(14-23 Uhr dt. Zeit)
CallDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Dein Ansprechpartner
Julia Federmann
Julia Federmann
(+49) 7735 425 339
(14-23 Uhr dt. Zeit)
CallDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!   |   (+56-2) 2819 8274   |   (+1) 954 762 7607   |   (+49) 7735 425 339    |    Call

©2019 - South America Inside - Av. Holanda 100, Oficina 805 / Providencia / Santiago / Chile   logo instagram   facebook   twitter