Exotische Tiere im bolivianischen Dschungel

Freiwilligenarbeit Tierschutz Bolivien
Program Facts
BO-WN100
Bolivien
Freiwilligenarbeit
Weitere Informationen »»

Buchungs-Nr.

BO-WN100

Programmart

Freiwilligenarbeit, Tierschutz

Ort

Asención de Guarayos, Bolivien

Tätigkeiten

Vorbereiten der Mahlzeiten für die Tiere, Säubern der Gehege, Instandhaltung der Anlagen, Arbeit an einer speziell zugeteilten Aufgabe (siehe Aufgaben)

Arbeitszeiten

6 Tage/Woche, jeden Samstag frei

Programmbeginn

Das ganze Jahr über an jedem Wochentag möglich

Dauer

Mindestens 2 Wochen, maximal 6 Monate

Mindestalter

18 Jahre

Sprache

Spanischkenntnisse auf Kommunikationniveau. Buche auch deinen Spanischkurs in Bolivien mit uns.

Voraussetzungen

Du solltest ein grosses Herz für Tiere haben und ein hohes Verantwortungsgefühl.

Unterkunft

Mehrbettzimmer im Freiwilligenhaus

Verpflegung

Vollpension (meist vegetarische Mahlzeiten, Fleischgerichte gibt es 2-3 Mal die Woche)

Lage

Die Projektstelle liegt nahe der Hauptverkehrsstrasse zwischen Trinidad und Santa Cruz – 349 km von Santa Cruz und 202 km von Trinidad entfernt. Das nächstgelegene Dorf ist Santa María.

Klima

Über das Jahr verteilt, variiert die Temperatur typischerweise zwischen 15°C und 31°C und ist selten unter 9°C oder über 35°C.

Impfempfehlung

Für die Teilnahme ist die Impfung gegen Gelbfieber Pflicht; bitte frage auch deinen Arzt um Rat.

Internet*

Nicht an der Projektstelle vorhanden; nächstgelegene Stadt mit Internetcafés ca. 45 Minuten mit dem Bus entfernt.

Betreuung vor Ort

Volunteer Koordinator vor Ort im Projekt

24/7 Notfall-Nr.

Mit den Buchungsunterlagen erhältst du unsere 24-Stunden Notfallnummer, unter welcher du uns im Ernstfall an 7 Tagen die Woche rund um die Uhr erreichen kannst.

Ins Reisegepäck

Gummistiefel, bequeme Klamotten, lange Hosen und T-Shirts (zum Schmutzigmachen), Hygieneartikel für den gesamten Aufenthalt, Schlafsack, Medikamente für den gesamten Aufenthalt (falls benötigt)

Anmeldung

Anmeldung jederzeit möglich, mindestens aber 4 Wochen vor Beginn.

Versicherung

Auslandskrankenversicherung für Bolivien notwendig!


*Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass in Lateinamerika, insbesondere in abgelegenen Gebieten, wo viele unserer Freiwilligenprojekte stattfinden, die Mobilfunk- oder Internetverbindung nicht immer zuverlässig und schnell funktioniert.

In diesem Freiwilligenprojekt in Bolivien unterstützt du ein grosses Wildtier-Zentrum, nahe der Stadt Ascensión de Guarayos. Viele Teile der dortigen Natur wurden durch Brandrodung und falschen Ackerbau beschädigt und formten so isolierte Bereiche, in denen zahlreiche wilde Tiere Zuflucht suchten. Um die weitere Zerstörung der Natur und damit der natürlichen Lebensräume der Amazonastiere zu verhindern, entstand 1996 die erste Wildtierstation in Bolivien, die sich dem Schutz der einheimischen Flora und Fauna widmete. Weil immer mehr schutzbedürftige Tiere in den Park gebracht wurden, mangelte es bald an Platz, um eine artgerechte Pflege zu garantieren. Mit Hilfe von Sponsoren konnte die Initiative im Jahr 2002 weiteres Land von einem ansässisgen Kakao-Bauern kaufen und gründete einen neuen, grösseren Wildpark. Durch die Mitarbeit zahlreicher Freiwilliger aus dem In- und Ausland konnte dieser trotz anfänglicher Schwierigkeiten erfolgreich aufgebaut werden und ist mit rund 800 Hektar Land heute das grösste von insgesamt drei Zentren für Wildtiere in der Region.
Der Wildpark bietet ein Zuhause für duzende Tiere: Hier leben u.a. Tapire, Schildkröten, Affen, Pumas und Jaguare sowie diverse Vogelarten. Besondere Aufmerksamkeit wird der Pflege von Brüllaffen, Wildkatzen und einiger Vogelarten beigemessen, da einige der im Park lebenen Tiere gar vom Aussterben bedroht sind. Der Grossteil der Wildkatzen ist in grossen Gehegen untergebracht. Einige davon werden tagsüber, unter hohen Sicherheitsvorkehrungen, ausserhalb des Geheges frei gelassen.

Engagiere dich für den Tierschutz in Südamerika und erlebe exotische Tiere hautnah. Bei diesem Volunteerprojekt in Bolivien blüht dein Herz für Tiere garantiert auf!

Das Wildtier-Zentrum in Bolivien kümmert sich um verschiedeneTierarten und bietet den Freiwilligen abwechslungsreiche Einsatzgebiete. Neben generellen Aufgaben wie der Säuberung der Gehege und der Futterzubereitung gibt es diverse Bereiche, in denen die Hilfe der Volontäre gebraucht wird.

Tierauffangstation:
Als Freiwilliger in der Tierauffangstation kommst du in direkten Kontakt mit den aussergewöhnlichen Tieren. Du bist für die Pflege der Wildtiere zuständig und kümmerst dich gemeinsam mit anderen Freiwilligen um die Tapire, Pekaris (Wildschweinart) und exotische Vögel wie Tukane, Aras, Papageien und Nandus (südamerikanischer Laufvogel).

Arbeit in der Quarantänestation:
Mit 2-3 weiteren Freiwilligen kümmerst du dich in der Quarantänestation um die Pflege der kranken Tiere und hilfst ihnen wieder zurück auf die Beine. Vor allem Jungtiere und Babys, die in die Station kommen, benötigen besondere Aufmerksamkeit und Pflege der freiwilligen Helfer. Logischerweise wechselt der Tierbestand in der Station, da der Aufenthalt der kranken Tiere hoffentlich nur vorübergehend andauert. Durch den generellen Bestand der Tiere im Park sind die meisten Besucher verschiedene Affenarten, exotische Vögel, Schildkröten und Nasenbären.

Konstruktion:
Ein wichtiger Bereich der Arbeit im Wildpark ist die Instandhaltung der Parkanlagen, um Mitarbeitern und freiwilligen Helfern eine optimale Infrastruktur für ihr Wirken zu gewährleisten. Dazu gehört zum einen die Restaurierung und der Ausbau der Tiergehege und zum anderen die Pflege der Einrichtungen und Pfade. Auf den 800 Hektar Land des Zentrums gibt es immer eine Menge zu tun. Diese Arbeit findet entweder in kleinen Gruppen statt oder kann, je nach Arbeitsaufkommen, in Eigenregie durchgeführt werden.

Pflege der Brüllaffen:
Unter den verschiedenen exotischen Tieren im Wildpark sind vor allem die so genannten Brüllaffen zahlreich vertreten. Diese gibt es ausschliesslich in Mittel- und Südamerika und ihr Name ist Programm, denn jeden Morgen werden die Mitarbeiter des Parks durch ihr lautes Geschrei geweckt. Mit bis zu drei Helfern kümmerst du dich um diese sympathischen Zeitgenossen, spielst mit ihnen und fütterst sie. Viele Freiwillige lassen sich völlig auf das Spiel mit den Kletteraffen ein und klettern selbst die Bäume hinauf.

Arbeit mit Wildkatzen:
Wolltest du schon immer einmal mit wilden Katzen spielen? Dann ist das deine Chance. Unter den Wildkatzen im bolivianischen Tierzentrum leben Ozelots, Pumas, Jaguare sowie die so genannten Kleinfleckkatzen. Als Freiwilliger kümmerst du dich um die Pflege dieser wundervollen Tiere. Dabei kommen je nach Saison und Anzahl der Freiwilligen ein bis drei Helfer auf eine Katze. In der Nebensaison kann es sogar vorkommen, dass du dich um bis zu drei Wildkatzen kümmerst. (Hinweis: um bei den Wildkatzen mithelfen zu können, musst du mindestens 4 Wochen im Projekt mitarbeiten.)

Ergänzend zu deiner Hauptaufgabe in einem der oben genannten Aufgabenbereiche, wirst du damit beauftragt, wöchentlich einen halbstündigen Rundgang zu machen, um z.B. Tapire zu füttern oder dich um die Vögel zu kümmern. Diese Pflichten werden am Morgen zwischen 7:00 und 8:00 Uhr durchgeführt, anschliessend gibt es Frühstück (8:00 bis 9:00 Uhr). Um 9:00 Uhr beginnen die Freiwilligen mit ihrer Arbeit in dem jeweiligen Bereich. Üblicherweise endet ein Arbeitstag gegen 17:30 oder 18:00 Uhr.

Ausserdem gehören auch Tätigkeiten des guten Zusammenlebens im Zentrum zu deinen Aufgaben als Freiwilliger in Bolivien. Auch wenn es für dich eigentlich als selbstverständlich gelten sollte, dass du beim Tischdecken, Abwaschen und Aufräumen der Gemeinschaftsräume mithilfst, so gibt es konkrete Arbeitspläne für eine bessere Organisation.

Damit deine Mithilfe einen wirkungsvollen Effekt hat und auch in Berücksichtigung des Wohlbefindens der Tiere, wird bei bestimmten Verantwortungsbereichen eine Mindestteilnahmedauer vorausgesetzt. Möchtest du mit den Wildkatzen oder den Brüllaffen arbeiten, plane bitte eine Einsatzdauer von mindestens 4 Wochen ein. In den anderen Bereichen kannst du bereits ab 2 Wochen teilnehmen.

Das Tierschutzzentrum in Bolivien bietet Platz für bis zu knapp 20 Freiwillige. Diese wohnen in einfach eingerichteten, aber zweckmässigen Unterkünfte direkt im Wildpark. Die Zimmer werden normalerweise nicht nach Geschlechtern getrennt. Wenn du möchtest, kannst du während der Trockenzeit (von April bis Oktober) auch gerne auf dem Gelände in deinem eigenen Zelt schlafen. Diese Erfahrung ist wirklich einmalig, da du jeden Morgen durch die Geräusche des Urwaldes wachgerufen wirst. Besonders intensiv sind die Rufe der Brüllaffen zu früher Stunde.

Je nach Verfügbarkeit stellt das Freiwilligenprojekt Bettlaken und Mosquitonetze. Für die doch recht kühlen Nächte, solltest du dir eine eigene Decke oder einen Schlafsack mitbringen.

Im Wildpark gibt es weder Strom noch Empfang für Mobiltelefone. Eine natürliche Quelle versorgt den Park mit frischem Trinkwasser. Hier im Tierschutzzentrum duscht man kalt und nutzt ökologische Toiletten.

Vollpension ist inklusive, du erhältst täglich drei Mahlzeiten, ausgenommen dem samstäglichen Abendessen, da die Freiwilligen dann normalerweise in die Stadt fahren und dort gemeinsam essen. Frühstück gibt es täglich von 8:00 bis 9:00 Uhr. Dieses ist mit Brot, Tee oder Kaffee typisch bolivianisch. Wenn du eine etwas abwechslungsreichere Verpflegung wünschst, kannst du gerne deine eigenen Zutaten mitbringen. Einkaufsmöglichkeiten gibt es im nächstgelegenen Ort, für eine grössere Auswahl musst du nach Ascensión de Guarayos (ca. 45 Minuten mit dem Bus).

Wie beschrieben, kommt das Wasser aus einer natürlichen Quelle. Die meisten Freiwilligen vertragen dieses ohne Probleme. Sind dir jedoch Unverträglichkeiten bekannt oder hast du einen empfindlichen Magen, solltest du ggf. auf Wasserflaschen zurückgreifen oder die entsprechenden Medikamente einpacken.

Freiwilligenarbeit im Tierschutz in Bolivien enthält:
  Beratung durch unsere erfahrenen Mitarbeiter
  Übersetzung der Anmeldeunterlagen
  Platzierung im Freiwilligenprojekt
  Einführungsgespräch vor Ort
  Programm-Handbuch
  Ansprechpartner vor Ort
  24/7 Notfallnummer
  Unterkunft im Volunteer House (Mehrbettzimmer)
  Vollverpflegung (hauptsächlich vegetarisch)
  Information zu einer passenden Auslandsreisekrankenversicherung
  Flugbuchungsservice (optional und kostenlos)
  Teilnahmezertifikat

Nicht im Preis inbegriffen:
  Flug
  Reisekrankenversicherung
  Fahrten mit öffentl. Verkehrsmitteln vor Ort

Preise:

Placement Fee
Freiwilligenarbeit

230 EUR

 

Programm / Dauer

15
Tage

jeder Zusatztag
bis 30 Tage

30
Tage

Zusatztag
ab 30 Tage

Volunteer House
(Vollpension)

2.570 Bs
(ca. 330 €)

125 Bs
(ca. 17 €)

4.070 Bs
(ca. 520 €)

80 Bs
(ca. 11 €)

Die oben genannten Kosten müssen for Ort in lokaler Währung (Bs=Boliviano) bezahlt werden.
Zusätzlich wird eine Garantie in Höhe von 300 Bs erfordert (ca. 40 €). Diese Garantie wird zurückbezahlt wenn der ursprünglich gebuchte Teilnahmezeitraum beendet wird.

 

Optional buchbar:

Reisekranken-versicherung

Mehr Infos hier

South America Inside - Freiwilligenarbeit Tierschutz BolivienSouth America Inside - Freiwilligenarbeit Tierschutz BolivienSouth America Inside - Freiwilligenarbeit Tierschutz BolivienSouth America Inside - Freiwilligenarbeit Tierschutz BolivienSouth America Inside - Freiwilligenarbeit Tierschutz BolivienSouth America Inside - Freiwilligenarbeit Tierschutz BolivienSouth America Inside - Freiwilligenarbeit Tierschutz BolivienSouth America Inside - Freiwilligenarbeit Tierschutz BolivienSouth America Inside - Freiwilligenarbeit Tierschutz BolivienSouth America Inside - Freiwilligenarbeit Tierschutz BolivienSouth America Inside - Freiwilligenarbeit Tierschutz BolivienSouth America Inside - Freiwilligenarbeit Tierschutz BolivienSouth America Inside - Freiwilligenarbeit Tierschutz BolivienSouth America Inside - Freiwilligenarbeit Tierschutz BolivienSouth America Inside - Freiwilligenarbeit Tierschutz BolivienSouth America Inside - Freiwilligenarbeit Tierschutz BolivienSouth America Inside - Freiwilligenarbeit Tierschutz BolivienSouth America Inside - Freiwilligenarbeit Tierschutz BolivienSouth America Inside - Freiwilligenarbeit Tierschutz BolivienSouth America Inside - Freiwilligenarbeit Tierschutz Bolivien
Dein Ansprechpartner
team Anna1
Anna Heilenz
(+49) 7735 425 339
(14-23 Uhr dt. Zeit)
CallDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!   |   (+56-2) 2819 8274   |   (+1) 954 762 7607   |   (+49) 7735 425 339    |    Call

©2018 - South America Inside - Av. Holanda 100, Oficina 805 / Providencia / Santiago / Chile   logo instagram   facebook   twitter