Freiwilligenarbeit im Ausland

Freiwilligenarbeit im Ausland

Auf unseren Ratgeberseiten rund um das Thema Auslandsaufenthalte findest du wertvolle Informationen, die dir bei der Planung und Organisation deines Auslandstraums helfen. Unser Spezialgebiet ist der lateinamerikanische Kontinent.Hier ist es, wo wir uns sehr gut auskennen, wo wir die Landessprache fliessend sprechen und wo uns die örtliche Kultur aus eigener Lebens- und Arbeitserfahrung vertraut ist. Unsere langjährige Erfahrung und unsere tiefgreifende Fachkenntnis im Bereich Freiwilligenarbeit, Auslandspraktika, Work & Travel, Farm Stay und Spanischkurse in Lateinamerika haben wir zu unseren nützlichen Ratgeberseiten verarbeitet. Wenn du weitere Fragen hast, stehen wir dir sehr gerne für ein Beratungsgespräch zur Verfügung. Kontaktiere uns einfach!

 

Warum Freiwilligenarbeit im Ausland machen?

Warum eigentlich einen Freiwilligendienst im Ausland leisten? Diese Frage hat dich sicherlich auch schon beschäftigt. Man arbeitet ehrenamtlich, hat Reisekosten und muss für Kost und Logis selbst aufkommen. Und dennoch, es gibt wirklich viele Gründe, die für eine Freiwilligenarbeit im Ausland sprechen. Informiere dich nachfolgend über die vielen Vorteile, und dir wird ganz schnell klar werden, dass sich die Kosten und Mühen lohnen!

→ Auslandsaufenthalt als Schlüssel zum Erfolg

Die Erde kann man zwar auch privat bereisen, aber während eines Auslandsaufenthalts, wie einer Freiwilligenarbeit, einem Praktikum, Work & Travel oder Farm Stay, gewinnt man wichtige internationale Arbeitserfahrung und entwickelt sich persönlich weiter. Neben zahlreichen neuen Eindrücken und aufregenden Entdeckungen, sammelst du ausserdem praktische Erfahrung. Davon profitierst du dein ganzes Leben – privat und beruflich! Denn aus deiner Bereitschaft zu einer Freiwilligenarbeit im Ausland wissen heutzutage auch Personalchefs einiges abzuleiten.
Neue Studien beweisen, dass Auslandserfahrung für Spitzenpositionen zur Voraussetzung geworden sind, leben wir doch in einer hoch globalisierten Welt. Aber nicht nur Menschen mit dem Berufsziel „Top-Manager“ sollten eine Freiwilligenarbeit im Ausland in Erwägung ziehen, sondern diese Art der Auslandserfahrung ist eine absolute Bereicherung für jeden Lebenslauf. Denn neben einem guten Uniabschluss oder x Praktika in renommierten Unternehmen, spielen in der heutigen Arbeitswelt die sogenannten „soft skills“ eine sehr bedeutende Rolle. Genau, du hast richtig gelesen, die „weichen Faktoren“ wiegen fast genauso schwer wie Fachwissen. Wie dumm nur, dass sie auf keinem Zeugnis vermerkt sind.
Du musst also Taten statt Noten sprechen lassen. Vor allem erwarten die Personaler Eigeninitiative, Teamfähigkeit, Anpassungsfähigkeit, Toleranz und Kommunikationsgabe. Alles also Eigenschaften, die deine persönliche Reife wiederspiegeln. Eine Freiwilligenarbeit im Ausland ist eine klare Ansage an die Personaler: ich bin teamfähig, flexibel, belastbar, anpassungsfähig und kann mich mit fremden Kulturen verständigen!

→ Sprachkenntnisse aneignen und verbessern

Spanisch als Türöffner im Job und privat! Unsere Freiwilligenprojekte finden ausschliesslich in spanischsprachigen Zielländern statt. Spanisch gewinnt als Fremdsprache immer mehr an Bedeutung. Wer keine Fremdsprachenkenntnisse nachweisen kann, hat im Beruf deutliche Nachteile. Englisch kann heutzutage doch fast jeder! Aber mit einer zusätzlichen Fremdsprache, wie z.B. Spanisch, markierst du wirklich einen Pluspunkt und hebst dich von der Masse ab. Und auch privat profitierst du durchaus, wenn du der spanischen Sprache mächtig bist. So befinden sich doch eine Vielzahl der touristischen Traumziele in spanischsprachigen Ländern und selbst im Heimatort trifft man verstärkt auf Spanier oder Lateinamerikaner. Spanisch lernen im Ausland macht doch viel mehr Spass, als das pure Pauken im Klassenzimmer. Und im Rahmen einer Freiwilligenarbeit in Lateinamerika wendest du deine Spanischkenntnisse auch gleich an und lernst neues dazu. Übung macht ja bekanntlich den Meister – du wirst schnell merken, wie einfach es dir fallen wird, dich auf Spanisch zu verständigen.

→ Deine Mitarbeit ist wichtig

In Lateinamerika ist die Schere zwischen arm und reich sehr gross. Einerseits schwimmt eine kleine Oberschicht im unermesslichen Luxus, andererseits leiden viele Millionen Menschen an Hunger und Armut. Ein weiterer negativer Nebeneffekt in Entwicklungsländern, die sich rasant weiter entwickeln möchten, sind grosse Umweltschäden und die gnadenlose Ausbeutung von Natur und lokaler Tierwelt. Mit Hilfe von Freiwilligen aus aller Welt können soziale Freiwilligenprojekte, Umweltschutzmassnahmen und Tierschutzprogramme ins Leben gerufen und am Leben gehalten werden und es können Dinge bewegt werden, die ohne die Hilfe von Freiwilligen aus dem Ausland nicht realisierbar wären. Mensch, Tier und Natur haben einen ganz konkreten Nutzen, wenn du dich in Freiwilligenprojekten vor Ort engagierst. Deine Mitarbeit stellt eine wichtige Arbeitskraft dar und deine Fähigkeiten kommen den Menschen und gemeinnützigen Einrichtungen zugute, ganz egal, ob du deine Freiwilligenarbeit in einem Krankenhaus, einer Schule, einem Kinderheim oder im Regenwald, einem Tierschutzzentrum oder mit bedrohten Meeresschildkröten leistest.

→ Sich persönlich weiter entwickeln

Entdecke dich durch eine Freiwilligenarbeit im Ausland selbst neu und lerne mehr über deine Stärken, Interessen und auch Schwächen. Viele unserer Freiwilliger berichten uns, dass sie die Auslandserfahrung in Lateinamerika positiv geprägt und persönlich weiter entwickelt hat. Der Blick über den Tellerrand hinaus hat bei den meisten bewirkt, dass sie soziale Kompetenzen entwickelt haben, die sie zuvor nicht kannten. Auch stärkt ein Auslandsaufenthalt dein Selbstbewusstsein, so bist du doch in einem fremden Land auf dich alleine gestellt und wohnst mit Menschen, die du zuvor nicht kanntest. Die vielen neuen Eindrücke und Erlebnisse veranlassen dich zum Nachdenken und stärken deine eigene Persönlichkeit. Der Freiwilligendienst im Ausland eröffnet dir völlig neue Perspektiven und ebnet neue Zukunftswege.

→ Lernen tolerant zu sein

Bei einem Auslandseinsatz, wie einer Freiwilligenarbeit in einem Entwicklungsland, triffst du zweifelslos auf Menschen, die dich mit fremden Werten, Einstellungen und Gewohnheiten konfrontieren. Du wirst Lebenssituationen kennen lernen, die dir bis dato absolut fremd und unvorstellbar waren. Die Arbeits- und Lebensweise in vielen Regionen Lateinamerikas werden dich überraschen, beeindrucken oder vielleicht sogar erschrecken oder frustrieren. Vielleicht gibt es auch Ungerechtigkeiten, die dich wütend machen. Deine Aufgabe als Freiwilliger ist es aber nicht, die Menschen und ihr Leben zu kritisieren oder versuchen zu ändern. Vielmehr sollst du lernen tolerant und offen mit dieser neuen Herausforderung umzugehen, die Menschen zu respektieren und dich an die örtlichen Gegebenheiten anpassen. Dies sind Eigenschaften, die auch in der späteren Berufswelt sehr wichtig sind und dich auch in deinem persönlichen Umfeld zu einer angesehenen Person machen.

→ Von fremden Kulturen lernen

Als Freiwilliger im Ausland tust du nicht nur Gutes, sondern du lebst auch in einer anderen Kultur, lernst die lokalen Bräuche und Lebensgewohnheiten sowie tägliche Abläufe kennen. Du lernst, dich in einem fremden Kulturkreis zurechtzufinden, erfährst mehr über gesellschaftliche Codes und Tabus, Religionen sowie Lebensumstände. Die Begegnung mit all diesen neuen Eindrücken, der Kontakt zu fremden Menschen und das Kennenlernen neuer Kulturen fördert deine interkulturelle Kompetenzen und gibt dir viele Möglichkeiten der persönlichen Horizonterweiterung. Dein Verständnis für fremde Kulturen wird wachsen und du kannst wichtige Schlüsse auf deinen eigenen Kulturkreis ziehen.

→ Freundschaften fürs Leben schliessen

Mit den anderen Freiwilligen in deinem Freiwilligenprojekt hast du auf jeden Fall eines gemeinsam: Ihr seid nach Lateinamerika gereist, um in gemeinnützigen Projekten mitzuhelfen, Land und Leute kennen zu lernen und Gutes zu tun. Oftmals teilt ihr auch die Unterkunft und nehmt die täglichen Mahlzeiten gemeinsam ein. Die vielen gemeinsamen Momente, Wochenendtrips und Tagesasflüge werden euch schnell zusammenschweissen.Vielleicht plagt den ein oder anderen auch das Heimweh oder er hat mit dem Kulturschock zu kämpfen? Ganz bestimmt finden sich andere Freiwillige, die Unterstützung geben, für einen da sind, zuhören und einen zum Lachen bringen. Es bestehen viele Möglichkeiten, die anderen Freiwilligen kennen zu lernen, Gleichgesinnte zu treffen und Freundschaften fürs Leben zu schliessen.

→ Reiseerfahrung sammeln

Das Nützliche mit dem Schönen verbinden! Du hast nun viel über die beruflichen und persönlichen Vorteile gelesen, die eine Freiwilligenarbeit in einem Entwicklungsland mit sich bringen. Aber selbstverständlich macht eine Freiwilligenarbeit im Ausland auch Spass. Du lernst ein Land abseits der zertrampelter Touristenpfade kennen, bekommst tiefe Einblicke in das Leben der Landesbewohner und sammelst wertvolle Reiseerfahrung. Die Landeskenntnis, die du während deiner Freiwilligenarbeit erwirbst, wird dir ein lebenslanger Begleiter sein. Die meisten unserer Freiwilligen sind sich einig, dass die vielen tollen Eindrücke, Erlebnisse und Erinnerungen, die sie während ihrer Reisen in Lateinamerika gewonnen haben, eine absolute Bereicherung und unvergessliche Erfahrung sind.

 

Welche Voraussetzungen muss ich als Freiwilliger im Ausland erfüllen?

Es gibt einige formelle Voraussetzungen, die du für deinen Aufenthalt im Ausland als Freiwilliger erfüllen musst. Hierzu gehören:
1. Volljährigkeit (einige Projekte sind auch für 17-jährige verfügbar. Bitte kontaktiere uns bei Interesse)
2. Gültiger Reisepass mit einer Laufzeit von noch mindestens 6 Monaten oder länger (bitte prüfe die Einreisebestimmungen deines Ziellandes)
3. Impfungen (sofern laut Einreisebestimmungen oder vom Freiwilligenprojekt vorgegeben)
4. Abschluss einer Auslandskrankenversicherung

Hinweis: Ein Visum ist in den meisten Fällen nicht nötig, da die Freiwilligenarbeit im Ausland keine bezahlte Beschäftigung ist.

Neben den formellen Voraussetzungen musst du einige persönliche Voraussetzungen erfüllen, damit sowohl du als auch das Freiwilligenprojekt von deiner ehrenamtlichen Mitarbeit profitieren.

→ Du bist tolerant!

Bitte packe Vorurteile der fremden Kultur und anderen Menschen gegenüber gar nicht erst in dein Reisegepäck. Die brauchst du während deinem Auslandsaufenthalt nämlich nicht! Ganz im Gegenteil, Toleranz ist eine sehr wichtige Eigenschaft, wenn du bei deinem Freiwilligendienst im Ausland Erfolg und Spass haben möchtest. Trete der fremden Kultur, den anderen Lebensgewohnheiten und der unterschiedlichen Mentalität mit grossem Respekt gegenüber. Auch wenn die andere Arbeitsweise in deinen Augen vielleicht nicht immer viel Sinn macht, so ist das Ziel deiner Freiwilligenarbeit im Ausland nicht, die Menschen für ihr Handeln und Tun zu kritisieren oder sie zu belächeln, sondern dich gemeinsam mit ihnen für den guten Zweck einzusetzen.

→ Du bist anpassungsfähig!

Bei einer Reise ins Ausland, vor allem in Entwicklungsländer, verlässt du deine heimische Komfortzone. Es ist sehr wichtig, dass du bereit bist, dich an eine andere Lebenssituation anzupassen. In Lateinamerika wirst du ganz bestimmt nicht die gewohnten Standards von daheim wieder finden. Gerade Freiwilligenprojekte in Entwicklungsländer liegen oftmals in sehr abgeschiedenen Gegenden mitten in wunderschöner Natur oder du wohnst bei einer einheimischen Gastfamilie, die einem dir fremden Kulturkreis angehört. Aber genau das ist ja das Spannende an einem Freiwilligendienst im Ausland! Einmal in ein fremdes Land eintauchen, Kultur, Traditionen und Menschen hautnah erleben, von ihnen lernen, sich einfach gehen lassen und sich an die anderen Lebensumstände anpassen. Eine einmalige Erfahrung, die dich als Person reifen und wachsen lässt!

→ Du verfügst über Teamgeist!

Bei einer Freiwilligenarbeit steht der Teamgedanke immer vor dem Eigeninteresse. Arbeiten im Team macht Spass und bringt gute Laune und Abwechslung! Für deinen Freiwilligeneinsatz im Ausland solltest du also eine grosse Portion Teamgeist mitbringen, denn du arbeitest immer gemeinsam mit anderen Menschen, seien es Volunteers aus anderen Ländern oder lokale Projektmitarbeiter. Wenn allerdings so viele fremde und verschiedene Kulturen aufeinander treffen, dann kann die Teamarbeit auch zu einer ganz neuen Herausforderung werden. Ein spannendes Unterfangen. Umso wichtiger also, dass du die Fähigkeit besitzt, dich in einer Gruppe zu verständigen, konstruktiv und fair arbeitest und nicht um jeden Preis deinen Willen durchboxen willst.

→ Du bist verantwortungsbewusst!

Eine wirklich sehr wichtiger und unumgänglicher Charakterzug ist das Verantwortungsbewusstsein. Das Freiwilligenprojekt zählt auf deine Unterstützung und deine Mitarbeit wurde fest eingeplant. Ein verantwortungsvolles Handeln ist das A und O. Während deiner Freiwilligenarbeit in Lateinamerika werden dir bestimmte Tätigkeitsbereiche zugewiesen, die du in Eigenregie ausführen musst und/oder du bist für Menschen (z.B. bei Kinderhilfsprojekte) oder Tiere (z.B. bei Tierschutzprojekten) verantwortlich, die auf deine zuverlässige Arbeit angewiesen sind. Bitte nimm deine Rolle als Freiwilliger sehr ernst und führe deine Aufgaben im Projekt gewissenhaft und sorgfältig aus.

→ Du bist hilfsbereit!

Bei den meisten Projekten werden Freiwillige, die kräftig „mit anpacken“ am meisten geschätzt. Bei der Teilnahme an einem Freiwilligendienst im Ausland entscheidest du dich ganz bewusst für einen Arbeitseinsatz in einem anderen Land und nicht für eine Urlaubsreise. Du hast dich also dafür entschieden fremden Menschen, der Natur oder Tieren, deine Hilfe und wertvolle Zeit anzubieten, ohne finanzielle Gegenleistung. Worauf es also wirklich ankommt ist deine Hilfsbereitschaft!

→ Du erfreust dich guter Gesundheit!

Für die Freiwilligenarbeit in einem Entwicklungsland ist es sehr wichtig, dass deine Gesundheit mit den Arbeits- und Lebensbedingungen des Freiwilligenprojekts im Einklang stehen. Manche Projekte setzen harte körperliche Arbeit voraus, bei denen körperliche Fitness und Durchhaltevermögen sehr wichtig sind. Die Projektstandorte befinden sich teilweise in klimatisch und landschaftlich extremen Gegenden wie z.B. im schwülen Amazonas-Regenwald, auf über 2000m Höhe im Andenhochland oder im windigen und kühlen Patagonien. Bei einer Freiwilligenarbeit mit Kindern wiederrum ist es ausgesprochen wichtig, dass du keine psychischen Probleme, wie Essstörungen, Depressionen, etc. aufweist. Du bist für das Wohlergehen und den Schutz der Kinder mitverantwortlich. Viele von ihnen haben mit der Verarbeitung von traumatischen Erlebnissen zu kämpfen. Deine Rolle als freiwilliger Helfer ist es, ihnen Stärke, Selbstbewusstsein und Zukunfsperspektiven zu geben, sie zum Lachen zu bringen und bei ihrer Rehabilitation mitzuhelfen. In diesen Fällen ist es leider fehl am Platz, wenn du selbst unter psychologischer Betreuung bist.

→ Du bist flexibel!

Mach dich darauf gefasst, dass bei deiner Freiwilligenarbeit im Lateinamerika vieles ganz anders ist, als du es von zuhause kennst oder gewohnt bist. Die Lateinamerikaner haben ein ganz anderes Ordnungs-, Zeit- und Arbeitsverständnis. Auch ihre Logik an bestimmte Dinge heranzugehen, mag in deinen Augen vielleicht nicht immer viel Sinn machen. Die unterschiedliche Sprache und Kultur kann schnell auch zu Missverständnissen oder Kommunikationsproblemen führen. Ein wichtiger Grundsatz für dich: Sei stets flexibel und spontan! Du wirst schnell merken, dass es für alle Situationen eine Lösung gibt und dass man aus einem Problem sehr schnell auch einen Plan B entwickeln kann.

→ Du bist proaktiv und übernimmst Eigeninitiative!

Erwarte während deiner Freiwilligenarbeit im Ausland nicht, dass dir jemand gross und breit erklärt, was wie wo wann getan werden muss. Oftmals gibt es nur eine kurze Einführung und dann wird deine Proaktivität und Eigeninitiative gefragt. Bring dich aktiv ein, biete deine Hilfe an und schau wo du deine Fähigkeiten und Stärken am besten einbringen kannst. Toll ist es immer wenn Freiwillige konstruktiv und freundlich Ideen anbringen und eigene kleine Projekte vorschlagen.

 

Welches Freiwilligenprojekt passt zu mir?

Du bist davon überzeugt, dass ein Freiwilligeneinsatz im Ausland genau das Richtige für dich ist? Und nun stehst du vor der grossen Frage: Welches Freiwilligenprojekt passt denn eigentlich zu mir?

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten sich im Ausland sozial zu engagieren. Neben jeder Menge sozialer Freiwilligenprojekte mit Kindern, im Bildungssektor, mit Alten, Obdachlosen oder kranken Menschen, gibt es Freiwilligenprojekte, die sich dem Tier- und Artenschutz widmen oder für den Erhalt der Mutter Erde kämpfen. In manchen Ländern Lateinamerikas gibt es ausserdem Freiwilligendienste im Bereich Entwicklungsarbeit oder Programme, die sich mit indigenen Bevölkerungsschichten auseinandersetzen. Für handwerklich Begabte stehen darüberhinaus Freiwilligenstellen im Bereich (Haus-) Bau zur Verfügung.

Wie du siehst, ist die Bandbreite an Möglichkeiten einer Freiwilligenarbeit in Lateinamerika breit gefächert. Um den für dich passenden Freiwilligendienst zu finden solltest du für dich selbst festlegen, wo deine Stärken und persönlichen Interessen liegen. Stelle dir die folgenden Fragen, und notiere dir die Antworten auf. Anhand der Resultate wird sich sehr leicht herauskristalisieren, welches Freiwilligenprojekt am besten zu dir passt.

Was machst du gerne? Was würdest du gerne einmal tun? Welche Aufgaben gehen dir besonders einfach von der Hand? Was kannst du besonders gut? Welche deiner Charaktereigenschaften und Fähigkeiten sind besonders ausgeprägt und würden einem bestimmten Freiwilligenprojekt am meisten zu Gute kommen? Gibt es ein Land, was du gerne etwas genauer kennen lernen und bereisen möchtest? In welche Klimazone oder Landschaft fühlst du dich besonders wohl?
Überlege dir andererseits auch, wo deine persönlichen und körperlichen Grenzen sind. Hast du Ängste oder gesundheitliche Einschränkungen, die deine Mitarbeit in einem Freiwilligenprojekt beeinträchtigen könnten? Denn bei einer Spinnenphobie wäre eine Freiwilligenarbeit im Dschungel sicherlich nicht die beste Wahl für dich. Oder, wenn du selbst mit dir nicht ganz im Reinen bist und unter psychologischer Betreuung bist, dann solltest du von der Freiwilligenarbeit mit Kindern absehen.

Dank der Vielfalt an Freiwilligenprojekten, die wir auf unserer Homepage anbieten, ist ganz bestimmt auch ein Freiwilligenprogramm dabei, welches mit deinen Stärken, Interessen und Fähigkeiten im Einklang ist. Gerne beraten dich unsere erfahrenen Mitarbeiter hierzu auch persönlich.

 

Planung und Organisation deiner Freiwilligenarbeit im Ausland

Hast du dein Lieblingsprojekt gefunden, ist der nächste Schritt die Planung und Organisation deiner Reise und Projektteilnahme. Hierbei kannst du auf die langjährige Erfahrung unserer Mitarbeiter vertrauen, die sich mit grosser Sorgfalt um die Organisation deiner Freiwilligenarbeit im Ausland kümmern werden. Wir unterstützen dich nicht nur bei der Reservierung deines Platzes in deinem Wunschprojekt sondern helfen dir bei der Reiseplanung, Fragen zur passenden Auslandsreiseversicherung, Vorschläge für deine Packliste, Reisetipps und vieles mehr. Bitte kontaktiere uns bei Fragen direkt. Wir stehen dir jederzeit sehr gerne zur Verfügung.

 

Diese Themen könnten dich auch interessieren:
Auslandsaufenthalt
Sprachreisen
• Freiwilligenarbeit in Costa Rica
• Freiwilligenarbeit in Ecuador
• Freiwilligenarbeit in Guatemala
• Freiwilligenarbeit in Peru
• Freiwilligenarbeit in Chile
FAQs zum Thema Auslandsaufenthalte

Interaktiv
facebook  twitter


Wirf doch auch einen Blick auf unsere Facebook Fanseite oder unsere letzten Nachrichten
auf Twitter.

 

Reiseversicherung

Schon eine Auslands-
Versicherung im Gepäck?

Weitere Infos

Hast du Fragen?
Wir beraten dich gern!

Ruf einfach an:

(+49) 7735 425 339
(+56-2) 2819 8274

oder schreib uns eine

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!   |   (+56-2) 2819 8274   |   (+1) 954 762 7607   |   (+49) 7735 425 339    |    Call

©2017 - South America Inside - Av. Holanda 100, Oficina 805 / Providencia / Santiago / Chile